Fortlaufend starten neue
Projekte als Ausschreibungen.
Jedes Projekt braucht einen
Sponsor für den Preis und die
weitere Arbeit mit den
Ergebnissen. Ein dankbares
Feld auch für kleine und mittlere
Firmen ohne großen
Sponsoring-Topf.
Der Button “wie geht das” führt
Sie zu den Hinweisen, wie man
erfolgreich am grasklar 
Wettbewerb um die besten
Bauanleitungen teilnimmt.
Wir bauen ein Windrad,
das echt Energie erzeugt.
Jeden Monat gibt es
500 Euro für die beste
Einsendung!
.
Wir suchen die besten Wege für kreatives, förderndes Werken
Kinder sind von klein auf kreativ. Sie wollen erkunden und erforschen. Leider geht diese natürliche Neugier
irgendwann auf dem Weg durch Schule und Elternhaus verloren. Wir Erwachsenen haben nur noch einen Rest davon -
und oft trauen wir uns nicht, ihn rauszulassen. Dabei brauchen unsere Kinder und Jugendlichen doch eigentlich umso
mehr Hilfe und Anleitung, je komplizierter, schneller und auch undurchschaubarer unsere Welt wird - die Welt, die wir
ihnen geschaffen haben. Kommen wir unserer Verantwortung nach, indem wir unsere Kinder zu Konsumenten verkommen lassen, zu
Anwendern immer komplizierterer Spielzeuge, die wir ihnen geben, anstatt unserer Zeit? Was ist wichtig am Ende des Tages, ein
Haufen Spielzeug, geschaffen von einer Riesenindustrie, oder vielleicht Bildung zum kompetenten Handeln, ob sozial oder fachlich?
Diese und ähnliche Überlegungen sind der Grundstein der Martin Görlitz Stiftung. Das Portal grasklar ist dabei das
Ausschreibungsblatt für gute Projekte. Die grasklar-Seite hat dieses Ziel:
Wir suchen die besten Bau- und Bastelanleitungen, immer für ein konkretes  ausgeschriebenes Projekt. 
Dazu gibt es jeweils Ausschreibungen, auf die wir in Veröffentlichungen und Newslettern hinweisen und die über drei Monate laufen.
Höchstens jeden Monat gibt es ein neues Thema, dazwischen auch Raum für freie Themengebiete. Nehmen Sie teil, mit einem
eigenen Beitrag, mit Hinweisen, durch Weitersagen, oder als Sponsor!
Die Jugendwerkstatt Energie & Technik
Ein interessantes Kursprogramm für Kinder und Jugendliche, das ist die
Jugendwerkstatt Energie & Technik, kurz JUWET. Ausgehend von unserem Standort
Koblenz bieten wir nicht nur bis zu 32 Kurse pro Jahr, sondern erproben vor allem ständig
neue Inhalte. Wieviel an vorgefertigtem Material brauchen kleine “Forscher und Erfinder”,
und wie können sie mit freiem Material umgehen? Diese und andere Kernfragen werden in
der Jugendwerkstatt erprobt und didaktisch untermauert.